Der Rahmen stimmt.
Der Rahmen stimmt.

Architektur & Bauweise

Die Therapie autistischer Kinder erfordert nicht nur medizinische und therapeutische Expertise, sondern auch ein geeignetes räumliches Umfeld. Das Autismuszentrum Sonnenschein befindet sich deshalb in einem eigenen Gebäude. Es wurde nahe dem Ambulatorium Sonnenschein erbaut, um die enge Zusammenarbeit der beiden Therapieeinrichtungen und dessen positive Effekte zu nutzen.

Das Grundstück

Das Grundstück für das Autismuszentrum befindet sich an der Kreuzung der Eichendorffstraße mit der Mooshöfergasse in St. Pölten und ist mit öffentlichen Verkehrsmittel erreichbar. Mit dem Auto ist das Grundstück von der Mooshöfergasse erreichbar, es gibt einen eigenen Parkplatz.

Der Lösungsansatz

Dem Planungsteam des Autismuszentrum war wichtig, das Umfeld für diese Therapieeinrichtung möglichst reizarm zu gestalten. Aus diesem Grund wurde das Gebäude des Autismuszentrum als Gebäude mit zentralem Hof geplant. Die Therapieräume befinden sich im Erdgeschoß, die Personalräume im Obergeschoß. Der Haupteingang findet sich südöstlich und damit in größtmöglicher Nähe zum Eingang des Ambulatorium Sonnenscheins.

Ökologie

Dem Planungsteam war wichtig, ökologische Lösungsansätze zu berücksichtigen - sowohl bei der Gestaltung als auch bei der Konstruktion. Ebenso war zentral, dass die haustechnischen Anlagen im Autismuszentrum innovative Ansätze zeigen und sich der laufende Betrieb aus erneuerbaren alternativen Energiequellen speist.

Barrierefreiheit

Wie alle öffentlichen Gebäude und aufgrund der Nutzung im medizinisch-therapeutischen Kontext wurde das Gebäude des Autismuszentrums in allen Details barrierefrei ausgeführt. - Insbesondere betrifft dies Verkehrswege und Sanitäranlagen. Die Barrierefreiheit mehrerer Geschoße ist mit einem Personenaufzug gewährleistet.

NACH OBEN

Informationsblatt für PatientInnen des Ambulatorium Sonnenschein betreffend COVID 19

Sehr geehrte Familien,
wir halten unseren Betrieb aufrecht und bieten weiterhin unsere Leistungen an. Gleichzeitig muss unser aller Sicherheit durch entsprechende Maßnahmen gewährleistet sein:

  1. Es können nur gesunde Kinder die Therapie im Ambulatorium in Anspruch nehmen.
  2. Die Kinder können von einer gesunden Begleitperson ins Ambulatorium gebracht werden.
  3. Es wird gebeten exakt zu den Terminen zu erscheinen.
  4. Es gilt im gesamten Haus Maskenpflicht für erwachsene Begleitpersonen (Kinder ab vollendetem 6. Lebensjahr)
  5. Die Hygienemaßnahmen sind strikt zu befolgen (Händewaschen vor Therapiebeginn, Abstand von mind. 1m zu haushaltsfremden Personen, Nies- und Husthygiene)
  6. Wenn möglich keine Nutzung des Wartebereichs (Ausweichen auf PKW oder im Freien).

Schließen